Lektorat für Selfpublisher

Lektorat

Referenzen Lektorat und Korrektorat

Hier findest du eine Auswahl an Büchern, die ich lektorieren und/oder korrigieren durfte.

All die Tage ohne dich

Emily Ferguson

Ein berührender Roman um Liebe, Verlust und die Kraft des Neuanfangs von Bestsellerautorin Emily Ferguson

Nichts Festes, keine Zahnpastatragödien und keine Lügen. Max’ Vorschlag klingt für Anni nach der perfekten Vereinbarung. Denn als sie ein Stellenangebot in Nürnberg annimmt, möchte sie einen Neuanfang, aber sicher keine feste Beziehung.
Wären da nicht die zarten Gefühle, die es bald unmöglich machen, diese Abmachung einzuhalten.
Als sie dann ein Brief aus Sardinien von ihrem seit Jahren im Koma geglaubten Ex-Freund Daniele erreicht, gerät Annis Welt aus den Fugen. Sie reist auf die Insel.
Aber statt mit der Vergangenheit abzuschließen, muss sie sich fragen: Kann es einen Neuanfang mit Max geben, wenn womöglich in der Vergangenheit nach all den Tagen doch noch Liebe verborgen liegt?

Lektorat

Lektorat

Surreal Mandy Lensey

Mandy meint:

„Die Zusammenarbeit mit Astrid war mehr als nur ein trockenes Korrigieren von Wörtern. Auf Logikfehler oder unglückliche Formulierungen weißt sie einen so humorvoll hin, dass einem solch ein Fauxpas nicht noch mal passiert. Ich bekam nicht nur ein toll lektoriertes Buch wieder, sondern auch noch Wissen. Ich freue mich auf unsere nächste Zusammenarbeit!“

SurReal: An den Grenzen der Realität

Mandy Lensey

„Diese Welt wird ohnehin nicht mehr dieselbe sein, egal, wie du dich entscheidest.“

Die erfolgreiche Reporterin Lea durchlebt plötzlich mysteriöse Träume, die sie aus ihrer scheinbar heilen Welt katapultieren. Als sie dort auch noch ein furchteinflößendes Mädchen heimsucht, steht ihr Leben Kopf. Schon bald kann sie Traum und Realität nicht mehr auseinanderhalten. Fieberhaft versucht Lea, das Rätsel zu entschlüsseln. Doch wem kann sie noch trauen? Mandy Lenseys neuer Psychothriller führt dich in Leas düstere Träume, die Rätsel aus ihrer Vergangenheit aufwerfen, von deren Existenz sie nicht einmal wusste. Ihr ist es gelungen, durch mysteriöse Wendungen eine beklemmende und packende Atmosphäre zu kreieren. Mit klarer Sprache bringt sie die Gegebenheiten fast schmerzlich auf den Punkt, um auch diesen immer wieder zum Wanken zu bringen. Die Autorin spielt mit den Wirklichkeiten, psychologisch raffiniert rasant und absolut süchtigmachend!

Tanz mit den Sternen

Mary Kuniz

»Ich habe keine Erwartungen mehr, die könnten ja zerstört werden – aber ich habe Hoffnung!« Mit Herzblut und Willensstärke zum kleinen Glück – ein anrührender und motivierender Roman.

Die zweiunddreißigjährige Schauspielerin Maia Moore, einst berühmter Kinderstar in den Staaten und seit kurzem wieder in Deutschland lebend, muss jeden Cent umdrehen. Rollenangebote bekommt die Deutschamerikanerin schon länger keine mehr und das Ersparte fließt in die Behandlung ihrer pflegebedürftigen Mutter. Für einen Hoffnungsschimmer sorgt die überraschende Teilnahme an der Samstagabendshow Tanz der Stars. Endlich bietet sich Maia die Chance, wieder an Bekanntheit zu gewinnen – und dabei noch dem attraktiven Profitänzer Cord May näherzukommen. Allerdings klingt das verlockender, als es letzten Endes ist. Denn Cord präsentiert sich als äußerst launenhaft und anspruchsvoll und kratzt mehr als nur einmal an Maias Selbstbewusstsein. Doch Maia ist es gewohnt, sich mit einem aufgesetzten Lächeln im Gesicht und einem Schokoriegel in der Hand nicht unterkriegen zu lassen. Aber was, wenn das Lächeln bröckelt und die Schokolade schmilzt? Findet Maia dennoch ihr Lebensglück? Oder gerade deswegen?

Lektorat

Tanz mit den Sternen Cover

Mary meint:

„Ich kann Astrid nur jedem empfehlen, der ein akribisches, hilfreiches und supermotivierendes Lektorat haben möchte – sie hat wirklich alles aus meinem Roman rausgeholt. Und ich habe jetzt sogar ein Dokument mit Ratschlägen von ihr – „Tipps von Astrid“.

Danke, Superwoman Astrid!“

Lektorat

Die Rosen von Rembroke

Die Rosen von Rembroke

Sabine Gisela Trautmann

«Manchmal findet man Unerwartetes an Orten, an denen man nichts gesucht hat, Evelina.»

Nach der dramatischen Trennung von ihrem Freund und dem Verlust ihres Jobs flüchtet Evelina überstürzt nach England, wo sie als Kind im Urlaub glückliche Zeiten erlebt hat. Dort will sie in Ruhe Kraft für einen Neubeginn tanken. Doch das Schicksal hat etwas anderes mit ihr vor: Im «Bachelor’s Button Guesthouse» stößt sie auf ein altes Buch, das mehr mit ihr zu tun hat, als sie zunächst ahnt.

Ein charmanter Roman über die Klugheit des Schicksals und über zwei starke Frauen, die ein ganzes Jahrhundert trennt, die aber dennoch auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden sind.